St. Petersburger Busse jetzt mit WiFi

St. Petersburger Busse jetzt mit WiFiFoto: commons.wikimedia/Kruglovsasha CC BY-SA 3.0

Rechtzeitig zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 sollen 700 Stadtbusse in St. Petersburg mit kostenlosem WiFi-Zugang ausgestattet sein. Das Projekt werde auf Kosten eines Investors im Rahmen eines sogenannten „Werbemodells“ umgesetzt, heißt es.

Zwar gab es bislang schon den Service eines freien Zugangs für Smartphone oder Tablet im Bereich der innerstädtischen Sehenswürdigkeiten der Newa-Stadt, doch spätestens in der U-Bahn war damit Schluss. Nun wird dieser Service auch um die öffentlichen Verkehrsmittel erweitert.

Die technologische Umsetzung hat sich im Lauf eines Test-Monats auf den Buslinien 39 und 39E bewährt, gab die Leitung der St. Petersburger Passagierbus-Betriebe Passengeravtotrans bekannt. Laut der Agentur werde das WiFi künftig in öffentlichen Verkehrsmitteln zu den beliebten Ausflugszielen sowie in den Shuttlebussen während der Fußball-WM zur Verfügung stehen.

Auf der Liste stehen die Routen, die ins Zentrum von St. Petersburg fahren, die Buslinien zum Flughafen sowie die Verbindungen zwischen verschiedenen Stadtteilen. Der Zugriff auf das weltweite Netz wird vom städtischen Internetprovider bereitgestellt.

Den Passagieren wird die Anwendung insofern erleichtert, dass die Prozesse zur Identifizierung des Netzwerks, die Authentifizierung sowie die Autorisierung nicht jedes mal wiederholt werden müssen, wenn sie das Verkehrsmittel wechseln.

[mb/russland.REISEN]

COMMENTS