Immer mehr Russen fliegen ins Ausland

Immer mehr Russen fliegen ins Ausland

Im Jahr 2017 wuchs die Zahl der ins Ausland geflogenen russischen Staatsangehörigen um fast ein Drittel, sagte Generaloberst Schmotkin, der stellvertretende Leiter des Grenzdienstes des FSB am Montag in einem Interview.

„Letztes Jahr ist das Passagieraufkommen an den Checkpoints an den Flughäfen um fast 34% gestiegen“, erklärte Schmotkin und fügte hinzu, dass die Russen neue Reiseziele entdeckt hätten.

An den Grenzkontrollstellen für Autos, Züge und Schiffe „stieg die Zahl der ins Ausland reisenden russischen Staatsangehörigen im letzten Jahr um 14%“, sagte er. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Russen, die die Grenze in beiden Richtungen überquerten, fast 20 Millionen höher als die der Ausländer. Sie überschritten im vergangenen Jahr 64,8 Millionen Mal die Grenze, während russische Staatsangehörige 84,3 Millionen Mal die Grenze kreuzten.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS