Pobeda fliegt jetzt St. Petersburg – Kaliningrad

Pobeda fliegt jetzt St. Petersburg – KaliningradFoto: commons.wikimedia/ Dmitry Petrov CC BY-SA 3.0

Die russische Airline Pobeda hat die Linie von St. Petersburg nach Moskau ebenfalls in ihr Programm aufgenommen. Gestern Abend landete die erste Maschine auf dem Flughafen Kaliningrad und flog im Anschluss wieder zurück.

Die Flüge, die über die Fluggesellschaft Victory abgewickelt werden, sollen ab jetzt täglich durchgeführt werden. Der Abflug vom Pulkowo Airport in St. Petersburg ist für 16.10 Uhr geplant, die Ankunft in Kaliningrad auf dem Flughafen Chrabrowo für 16.50 Uhr. Zurück soll es von der Exklave an der Baltischen See um 17.15 Uhr gehen, in St. Petersburg ankommen werden die Flüge dann um 19.55 Uhr. Bei den Flugzeiten ist jeweils die Änderung der Zeitzone von einer Stunde zu beachten.

Der Flughafen Chrabowo mit der Kennung KGD, der bis 1945 als Militärflugplatz von der deutschen Luftwaffe genutzt wurde, ist seit 1962 für die russische Zivilluftfahrt in Betrieb. 2007 wurde ein neues Terminal eröffnet, das modernsten Anforderungen entspricht. Der St. Peterburg Airport, noch mit der Kennung für das ehemalige Leningrad mit LED geführt, besteht seit 1931 und wurde seit 1951 systematisch erweitert. 2013 wurden wurden die beiden Terminals, seit 2003 je eines für Inlands- sowie Auslandsflüge, zusammengelegt.

[mb/russland.REISEN]