Krimflughafen Simferopol ist jetzt mit 67 russischen Städten verbunden

Krimflughafen Simferopol ist jetzt mit 67 russischen Städten verbundenFoto: sipaero.ru

Auf dem Flughafen Simferopol gilt ab jetzt wieder der Flugplan für Frühjahr und Sommer. Das lässt erkennen, dass die Saison auf der Krim unmittelbar vor der Tür steht. Da zudem neue Flugverbindungen eingerichtet wurden, darf man davon ausgehen, dass sich die Halbinsel im Schwarzen Meer darauf vorbereitet, endgültig wieder das russische Ferienziel Nummer Eins zu werden.

Dass der Sommer naht und mit ihm die Touristen, merkt man daran, dass die Flüge nach Krasnodar, Belgorod, Murmansk, Chabarowsk, Irkutsk, Wolgograd und Tomsk sowie in andere Städte, die im Winter nicht von der Hauptstadt der Krim aus angeflogen werden können, wieder aufgenommen werden.

Zusätzlich sind für diesen Sommer neue Flugverbindungen nach Simferopol hinzugekommen. So ist die Halbinsel Krim erstmals auch mit Tambow, Saransk, Naltschik, Machatschkala, Wladikawkas, Uljanowsk, Astrachan, Pskow und Nojabrsk direkt durch Linienflüge verbunden.

Außerdem hat man die Flüge nach Stawropol und Grosny wieder aufgenommen, die in den letzten Jahren gänzlich aus dem Programm gestrichen wurden.

Den Sommer über wird der größte Teil des Streckennetzes auf dem Flughafen Simferopol von der Fluggesellschaft Nordwind bedient. Die Airline verbindet die Krim mit Omsk, Chabarowsk, Nowokuznetsk, Tscheljabinsk, Kirow, Kasan, Orenburg und noch weiteren 20 Städten in Russland. Zusätzlich werden die Flüge nach Moskau Scheremetjewo auf vier pro Tag erhöht. Bereits letztes Jahr hatte Nordwind 25 Flüge von und nach Simferopol durchgeführt.

Die Fluggesellschaft Rossija hingegen war und ist für die Flüge nach Rostow am Don, Nishni Nowgorod, Ufa, Perm, Jekaterinburg und noch elf andere Städte zuständig. Flüge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden nach wie vor über Moskau Scheremetjewo abgewickelt.

Seinen Passagieren verspricht der Flughafen Simferopol einen völlig neuen Komfort, nachdem er aufwändig umgebaut und um ein neues Terminal erweitert wurde.Auch der Service habe ein völlig anderes Niveau erreicht, so heißt es. Nun können Reisende mit 15 verschiedenen Gesellschaften zu insgesamt 67 Destinationen fliegen. Die Saison kann kommen.

[mb/russland.REISEN]

COMMENTS